Produnis uninteressant – aber wahr

3. September 2015

WETEK openELEC Box

Filed under: Jean Pütz,ubuntuusers — Schlagwörter: , — produnis @ 10:20

Bislang betreibe ich meinen Fernseher mit einer Dreambox (DVB-S Fernsehen) sowie mit einem PivosXIOS (Kodi). Beide Geräte habe ich gestern durch eine WETEK openeELEC Box ersetzt.

WETEK baut eigentlich Android-TV-Boxen, jedoch gibt es derzeit eine „limited Edition“ der WETEK-Play-Box, die mit vorinstalliertem openeELEC direkt als Kodi-Box verkauft wird. Die Box kostet 99,- Euro inklusive weltweitem Versand.

Die Box hat 2 DVB-S-Tuner für HD-TV eingebaut (gibt es aber auch mit 2xDVB-C), verfügt über 3 USB-Ports, 100mbit-LAN, WLAN, microSD, SPDIF und HDMI.

Die Box war 2 Tage nach der Bestellung hier, das Paket beinhaltet die Box, eine Fernbedienung sowie ein HDMI-Kabel und ein AV-Kabel.

Eine Anleitung liegt nicht bei.

Die Box (bzw. Kodi) läuft super zackig, und wenn man schonmal irgendwo anders Kodi benutzt oder eingerichtet hat, kommt man direkt klar. Die einzige Schwierigkeit ist, das Live-TV der Tuner in Kodi zu integrieren. Ich verwende für diese Aufgabe tvheadend, welches man direkt in Kodi nachinstallieren kann. Die Installation und Konfiguration von tvheadend ist aber alles andere als intuitiv, so dass man ohne Anleitungsvideos bei Youtube (z.b. hier oder hier) nicht klarkommen wird.
Ist tvheadend aber einmal eingerichtet, fluppt es wirklich gut, und die TV-Streams lassen sich im gesamten Netzwerk abgreifen. So kann ich an jedem Laptop hier auch fernsehen.

Fazit

  • Die Box (bzw. Kodi) läuft super flott, HD per DVB-S läuft klar und ruckelfrei
  • Die Fernbedienung liegt gut in der Hand und hat viele nützliche Funktionstasten
  • Ich bin begeistert

Weblinks

Powered by WordPress