XviD auf der PS3 abspielen

Seit der Systemversion 2.1 kann die PS3 auch XviD-Videos abspielen.
Bei mir mache ich das so:

  • Ich kopiere die Filmdatei auf einen USB-Stick und stecke diesen dann in die PS3
  • Dann gehe ich im PS3-Menü auf “Video
  • Dort kann ich unten das USB-Gerät auswählen
  • Leider sagt mir die PS3 dann immer: “Keine Titel vorhanden
  • Wenn aber der Punkt USB-Gerät im Video-Menü der PS3 markiert ist, kann ich auf die Dreieck-Taste drücken und “Alle anzeigen” auswählen
  • Jetzt kann ich durch den Stick navigieren. Die Videodateien werden angezeigt, und mit Druck auf die X-Taste werden sie auch abgespielt.

Das Problem: es gibt Unterschiede im XviD-Format. So kommt es vor, dass manche XviDs abgespielt werden, und andere nicht (PS3-Fehlercode 800288bc oder 800288bf). Vor allem werden diejenigen nicht abgespielt, die ich mit HandBrake selbst kodiert hab. Denn ab Handbrake 0.9.3 bekommen die XviD-Dateien einen neuen fourcc, was zur Folge hat, dass die PS3 diese Dateien nicht abspielen kann.

Die Lösung: die Freeware D-Vision 3, sowohl zum Erstellen von XviDs aus DVDs, aber auch zum re-codieren bereits bestehender XviDs, die auf der PS3 nicht erkannt werden.

  • Bei manchen XviDs genügt es, in D-Vision den Film zu öffnen, den fourcc code auf “DX50″ (Divx 5) zu ändern und “Change” zu klicken. Diese Änderung ist quasi sofort fertig.
  • Bei manchen Filmen muss aber mit der Option “reconstruction of the movie” nachgebessert werden. Dies geht sehr flott über die Bühne (wenige Minuten), und das Endergebnis ist abspielbar.
  • Bei manchen Filmen versagt die PS3 das Abspielen, weil der Ton falsch kodiert ist. Wer sich auf der Kommandozeile etwas auskennt und mencoder installiert hat, kann daher auch folgendes versuchen:

    mencoder EINGANG.avi -oac mp3lame -lameopts br=192 -ovc copy -ffourcc XVID -o AUSGABE.avi

    Die Umwandlung des Tons erfolgt recht zügig und liefert in vielen Fällen das gewünschte Ergebnis

  • Bei anderen Files kann es vorkommen, dass die drei erstgenannten Vorgänge keine PS3-abspielbaren Ergebnisse liefern (PS3-Fehler 800288bc). Hier muss die Datei mit der Option “complete re-encoding” vollständig neu re-codet werden. Dies dauert wesentlich länger (Stunden), bringt aber den gewünschten Effekt: das Video wird von der PS3 abgespielt!
Posted in Professor Hastig | Tagged , , , , | 3 Comments