Produnis uninteressant – aber wahr

30. März 2010

bb

Filed under: Ubuntu,ubuntuusers — produnis @ 20:50

Wann habt ihr eigentlich das letzte Mal bb ins Terminal eingegeben?

Ich schau mir das immer wieder gerne an…

17 Comments »

  1. Gestern erst hab ich das das Letzte Mal gemacht 🙂 Als ich was kompiliert habe und an einem anderen PC kurz Zeit hatte.

    Kommentar by Samuel — 30. März 2010 @ 21:15

  2. Schade, dass es nicht im Vollbild funktioniert

    Kommentar by user1312 — 30. März 2010 @ 21:25

  3. Die Anwendung »bb« ist momentan nicht installiert. Um sie zu installieren, können Sie Folgendes eingeben:
    sudo apt-get install bb
    bb: command not found

    ok…

    Kommentar by Logaff — 30. März 2010 @ 21:40

  4. gerade eben;)

    Kommentar by bb — 30. März 2010 @ 21:54

  5. So etwas gehört NICHT in den ubuntuusers Planet…

    Gruss Hans

    Kommentar by Hans — 30. März 2010 @ 22:08

  6. fefe-like blog posts ftl. Aber kannte bb noch nicht.

    Kommentar by peter — 30. März 2010 @ 22:34

  7. Noch gar nicht, habe es aber jetzt installiert…

    Und wow, aber leider nur die Demo!??

    Kommentar by Das Wort — 30. März 2010 @ 22:38

  8. Wie geil ist das denn! Danke für den Tipp! 🙂

    Kommentar by Christoph — 30. März 2010 @ 22:49

  9. Wäre nett zu sagen was bb macht für diejenigen die nicht gerade an einer Linux Kiste sitzen. 😉

    Kommentar by Yoschi — 30. März 2010 @ 22:57

  10. find ich ziemlich genial,was die da anstellen;) hab ich noch nie gesehen…klasse

    ich kenn nur star wars auf der Konsole:

    telnet eingeben dann open und towel.blinkenlights.nl dann enter und schon gehts los

    Kommentar by proton — 30. März 2010 @ 23:23

  11. Hi, super gefällt mir !

    Haste noch mehr so Terminal Demos 😉

    Grüße Dj@ngo

    Kommentar by dj@ngo — 31. März 2010 @ 03:08

  12. @ hans: doch, gerade das macht den PLANETEN aus.

    Danke für den Post!

    Kommentar by Ralf — 31. März 2010 @ 08:07

  13. @Hans
    Ich finde sowas gehört hier rein. Es ist ein 2 Zeilen Beitrag und schmerzt niemanden. Diese Zensur-Diskussion ist wirklich unter aller Kanone bei uu.de. Wenn die entsprechenden Organe von uu.de solche News nicht wollen und es vermehrt vorkommt werden die entsprechenden Blogs eben raus genommen. Jemanden etwas zu verbieten ist aber nicht die feine Art.

    Wer mit steigender Server Belastung kommt sollte sich mal vor Augen führen über wie viel Byte wir hier reden. Selbst bei vielen Visits dürfte das kaum ins Gewicht fallen.

    Kommentar by Lukas-Christian Schulze — 31. März 2010 @ 08:09

  14. Ups,
    ich fand den Konsolenbefehl übrigens super und hab ihn gleich weiter getragen an ein paar Demo Freunde, die den anscheinend noch gar nicht kannten.

    Kommentar by Lukas-Christian Schulze — 31. März 2010 @ 08:10

  15. @Yoschi

    bb – ASCII-art demo based on AAlib
    =========================
    This package contains a ‚high quality audio-visual demonstration‘ of ASCII-art using AAlib, a portable ASCII-art graphics library. This demonstration can be displayed in a text- or X11-terminal.

    Quelle: http://packages.ubuntu.com/karmic/bb

    Kommentar by _nico — 31. März 2010 @ 08:22

  16. Sieht Klasse aus und erinnert an diverse C64-Demos. Da gabs doch ähnliche Effekte und somit passt er im uu.de-Planet perfekt zum vorhergehenden Eintrag. 🙂

    Kommentar by Quatschkopp — 31. März 2010 @ 09:28

  17. […] dazu hat vor ein paar Tagen Produnis eine kleine Story über das ASCII-ART Demo BB gebracht. Ich bin nicht SO leicht zu beeindrucken, […]

    Pingback by Das ASCII-Art Demo BB | Linux und Ich — 1. April 2010 @ 14:09

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress