Eine Liste der eigenen Publikationen kann sehr schön mit LaTeX erstellt werden. Diese (bzw. das Prinzip) kann dann auch in einem LaTeX-Lebenslauf genutzt werden.

Publikationsliste

Als Grundlage für unsere Publikationsliste nutzen wir unsere zotero-Einträge, die wir in eine Bibtex-Datei exportieren.

Unsere Liste soll nach Art der Publikationen (Fachartikel, Buch, Buchkapitel, usw.) unterteilt sein. Daher muss eine gewisse Vorarbeit in zotero geleistet werden.

Bibtex-Datei

In zotero gibt es für jeden Eintrag den Reiter “Tags”. In der Publikationsliste nutzen wir dieses Feld später, um zwischen Fachartikeln, Buchbeiträgen und “grauer Literatur” zu unterscheiden. Ich bin also meine eigenen Publikationen durchgegangen, und habe jeweils entsprechend die Tags journal, buch, buchkapitel oder konferenz vergeben.

Anschließend exportieren wir die Literatureinträge als “Bibtex”-Datei. Ich habe meine Exportdatei in diesem Beispiel Publikationsliste.bib genannt.

Die Bibtex-Datei sieht z.B. so aus:


@article{hastig1,
    title = {Regressionsmodelle für ordinale {Zielvariablen}},
    volume = {10},
    issn = {1860-9171},
    language = {de},
    number = {1},
    journal = {Journal der Zahlenkunde},
    author = {Hastig, Alber and Thefrog, Kermit},
   author+an = {1=highlight},
  year = {2014},
    keywords = {auswahl, journal, peer-reviewed},
    pages = {1--9}
}

@article{hastig2,
    title = {Warum bin ich so muede?},
    volume = {27},
    language = {de},
    number = {4},
    urldate = {2018-10-25},
    journal = {Journal der rhetorischen Fragen},
    author = {Schlappmann, Michael and ZuSpaet, Carmen and Hastig, Albert},
   author+an = {3=highlight},
  month = aug,
    year = {2014},
    keywords = {auswahl, journal, peer-reviewed},
    pages = {269--277}
}

@book{hastig3,
    address = {Krefeld},
    title = {Statistik mit {KERMIT} und {KERMITStudio}},
    language = {de},
    publisher = {Hochschule Schalkenstein},
    author = {Hastig, Albert},
    author+an = {1=highlight},
    year = {2021},
    keywords = {auswahl, buch}
}

@book{hastig4,
    address = {Berlin},
    title = {Der gelungene Vortrag und Du},
    language = {de},
    publisher = {Hochschule Schalkenstein},
    author = {Hastig, Albert and Piggy, Miss},
    author+an = {1=highlight},
    year = {2021},
    keywords = {auswahl, buch}
}

@inproceedings{hastig5,
    address = {Aachen},
    title = {Warum ich Rezo-Videos anschaue},
    booktitle = {Wissenschaft sichert {Zukunft}, {Kongress} der {Hochschulyoutuber}, {Aachen}},
    author = {Hastig, Albert},
    author+an = {1=highlight},
    year = {2010},
    keywords = {auswahl, konferenz}
}


@incollection{hastig6,
    address = {Bern},
    edition = {3},
    title = {Quantitative {Analyse}},
    isbn = {978-3-456-85739-8},
    language = {de},
    booktitle = {Wissenschaftliches Arbeiten},
    publisher = {TollerVerlag},
    author = {Derfrosch, Kermit and Hastig, Albert},
    author+an = {2=highlight},
    year = {2018},
    keywords = {auswahl, buchkapitel},
    pages = {209--234}
}

In Zeile 75 sieht man beispielhaft die gesetzten Keywords (Tags). Ich habe bei jedem Eintrag auch das Keyword “auswahl” gesetzt, denn das benötige ich hinterher für den Lebenslauf…

Beachten Sie ebenfalls, dass ich von Hand jeden author-Eintrag um die Zeile author+an = {2=highlight}, ergänzt habe (z.B in Zeile 73 oder 58). Mit der Zahl 2 habe ich übermittelt, dass mein Name in der Autorenreihe an zweiter Stelle steht. Diese Information nutzen wir später in der .tex-Datei, um den eigenen Namen fett auszudrucken. Leider muss dieser Schritt bei jedem Eintrag von Hand vorgenommen werden. Es funktioniert alles, auch wenn Sie diesen Eintrag nicht ergänzen. Nur wird Ihr Name dann nicht in der Liste hervorgehoben.

LaTeX-Vorlage

Die Publikationsliste soll einen “Kopfbereich” mit unseren persönlichen Daten enthalten, und dann die Publikationen nach Art der Veröffentlichung auflisten.

Die LaTeX-Vorlage für die Publikationsliste sieht so aus:

\documentclass{scrreprt}
\usepackage[main=ngerman, english]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}        % Schriftverbesserung
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{times}  % font

% Biblatex with BIBER---------------------------------
\usepackage[style=apa,sortcites=true,sorting=ydnt,backend=biber]{biblatex}
\DeclareLanguageMapping{ngerman}{ngerman-apa}
\addbibresource{Publikationsliste.bib}

%-----------------------------------------------------
% hebe mich als Autoren hervor
% erfordert manuelle Bearbeitung der .bib-Datei,
% ergänze bei jedem Eintrag
%     author+an = {3=highlight},
% und ersetze die "3" durch deine Position
% in der Autorenreihe
\renewcommand*{\mkbibnamegiven}[1]{%
  \ifitemannotation{highlight}
    {\textbf{#1}}
    {#1}}
\renewcommand*{\mkbibnamefamily}[1]{%
  \ifitemannotation{highlight}
    {\textbf{#1}}
    {#1}}
%-----------------------------------------------------

%------ size of section and chapter
\addtokomafont{section}{\Large}
\addtokomafont{chapter}{\Large}
%----------------------------------

%-------- HERE WE GO --
\begin{document}

\begin{center}
% Rahmenbox drumherum ------------------------------------------------------------------
% passe die Größe ggfs. an deinen Namen an
\fbox{\parbox{100mm}{

% passe die Größe der Minipage hier an deinen Namen an
\begin{minipage}{0.40\textwidth}
\flushright
Prof. Dr. rer. nat. MScN, BScN, RN\\[1mm]
\Large\textbf{Albert Hastig}\\[1mm]\normalsize
Professor für Alles\\
Fachbereich 10 - Genialitätswesen\\
Campus Schalke\\
Universität Wanne-Eickel\\
professor@hastig.de
\end{minipage}
\hfill
\begin{minipage}{0.25\textwidth}
 \includegraphics[width=\textwidth]{foto.png}
\end{minipage}

}}
% Ende: Rahmenbox drumherum -----------------------------------------------------------
\end{center}
\bigskip


\begin{center}
\Huge \textbf{Publikationsliste}\normalsize\\[2mm] Stand: \today
\end{center}

%----------CAVE ! --------------------------------------------
% this "\nocite{*}" command has to be set. 
% it will mark all non-cited entries for bibliography.
% Otherwise, you will get "empty bibliography"
\nocite{*}
%-------------------------------------------------------------

% Liste der Zeitschriftenartikel
\let\LaTeXStandardClearpage\clearpage % Do nothing when a \clearpage command appears 
\let\clearpage\relax  % Do nothing when a \clearpage command appears 
\printbibliography[keyword={journal}, title={Zeitschriftenartikel (peer-reviewed)}]
\let\clearpage\LaTeXStandardClearpage % Return to the old definition

% Liste der Bücher
\let\LaTeXStandardClearpage\clearpage % Do nothing when a \clearpage command appears 
\let\clearpage\relax  % Do nothing when a \clearpage command appears 
\printbibliography[keyword={buch}, title={Bücher}]
\let\clearpage\LaTeXStandardClearpage % Return to the old definition

% Liste der Buchkapitel
\let\LaTeXStandardClearpage\clearpage % Do nothing when a \clearpage command appears 
\let\clearpage\relax  % Do nothing when a \clearpage command appears 
\printbibliography[keyword={buchkapitel}, title={Buchkapitel}]
\let\clearpage\LaTeXStandardClearpage % Return to the old definition

% Liste der Konferenzbeiträge
\let\LaTeXStandardClearpage\clearpage % Do nothing when a \clearpage command appears 
\let\clearpage\relax  % Do nothing when a \clearpage command appears 
\printbibliography[keyword={konferenz}, title={Konferenzbeiträge (peer-reviewed)}]
\let\clearpage\LaTeXStandardClearpage % Return to the old definition

\end{document}

In Zeile 41 und 44 kann die Box auf die größe des eigenen Namen angepasst werden.

In den Zeilen 79, 85, 91 und 97 erfolgt der eigentlich Aufruf zum erzeugen der Listen. Beachten Sie, dass wir dort die gewünschten keywords referenzieren, um den Listeninhalt festzulegen (das werden wir im Lebenslauf ebenso tun). In den Zeilen davor haben wir LaTeX so “ausgetrixt”, dass kein Seitenumbruch zwischen den Listen erfolgt.

Beachten Sie ebenfalls, dass die LaTeX-Vorlage mit biber gebaut werden muss, nicht mit bibtex!

Zum Bauen der PDF-Datei müssen Sie insgesamt 3 Läufe durchführen:

  1. pdflatex
  2. biber
  3. pdflatex

Damit alles funktioniert, muss eine Bilddatei mit dem Namen foto.png im selben Ordner liegen.

Die Liste sieht dann in etwa so aus:

Lebenslauf

Dieses Prinzip können wir nun auch für einen Lebenslauf nutzen. Typischerweise soll hier nur eine Auswahl an Publikationen angezeigt werden. Hierfür habe ich in zotero den Tag “auswahl” bei solchen Einträgen vergeben, die in der Auswahlliste erscheinen sollen (siehe keywords im bibtex-Listing, oben).

LaTeX-Vorlage

Die LaTeX-Vorlage für den Lebenslauf mit Publikationsauswahl sieht dann so aus:

\documentclass[a4paper,% DIN A4-Papier
            12pt] % 12er Schrift
            {moderncv} % Lebenslauf-Klasse
\setcounter{tocdepth}{3} 
\usepackage{geometry}
\geometry{a4paper,left=25mm,right=20mm, bottom=30mm}
\usepackage[T1]{fontenc}        % Schriftverbesserung
\usepackage[ngerman]{babel} % Deutscher Satzbau
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{wrapfig}
\usepackage{times} 
% Biblatex with BIBER---------------------------------
\usepackage[style=apa,sortcites=true,sorting=ydnt,backend=biber]{biblatex}
\DeclareLanguageMapping{ngerman}{ngerman-apa}
\addbibresource{Publikationsliste.bib}

%-----------------------------------------------------
% hebe mich als Autoren hervor
% erfordert manuelle Bearbeitung der .bib-Datei,
% ergänze bei jedem Eintrag
%     author+an = {3=highlight},
% und ersetze die "3" durch deine Position
% in der Autorenreihe
\renewcommand*{\mkbibnamegiven}[1]{%
  \ifitemannotation{highlight}
    {\textbf{#1}}
    {#1}}

\renewcommand*{\mkbibnamefamily}[1]{%
  \ifitemannotation{highlight}
    {\textbf{#1}}
    {#1}}
%-----------------------------------------------------

\usepackage{lastpage}
\rfoot{\textit{\small{\thepage/\pageref{LastPage}}}}
\moderncvtheme{classic}  %classic, casual, empty

\firstname{Albert}
\familyname{Hastig} 
\address{Postdocstraße 7}{43863 Schalkirchen}
\mobile{++49-155-555 555 66}
\email{professpr@hastig.de}
\photo[64pt][0.4pt]{foto.png}   
\title{Prof. Dr. rer. nat.}
%%%%%%%%%%%%%
\begin{document}
\maketitle
\section{Persönliche Daten}
\cvline{Name}{Albert Hastig}
\cvline{Geburtstag}{16.04.1957}
\cvline{Geburtsort}{Bockum-Hövel, Deutschland}
\cvline{Staatsangeh.}{deutsch}
\cvline{Konfession}{römisch islamisch}
\cvline{Familienstand}{verheiratet, 3 Kinder}
\cvline{Postanschrift}{Postdocstraße 7}
\cvline{}{43863 Schalkirchen}
\cvline{}{Deutschland}
\cvline{Telefon}{++49-155-555 555 66}
\cvline{E-Mail}{professor@hastig.de}

\section{Beruflicher Werdegang und Studium}
%\cventry{}{}{}{}{}{} 
\cventry{seit 1967}{Professor für Alles}{Muppet Show}{Sesamstrasse}{}{}
\cventry{1962-1966}{Studium aller Naturwissenschaften}{Hochschule}{Rheine}{}{}

\section{Fremdsprachen} 
\cvline{deutsch}{Muttersprache}
\cvline{englisch}{fließend}


%----------CAVE ! --------------------------------------------
% this "\nocite{*}" command has to be set. 
% it will mark all non-cited entries for bibliography.
% Otherwise, you will get "empty bibliography"
\nocite{*}
%-------------------------------------------------------------

\printbibliography[keyword={auswahl}, title={Publikationen (Auswahl)}]

\end{document}

In Zeile 86 geben wir an, dass nur Literatur mit dem keyword auswahl verwendet werden soll.

Der Lebenslauf sieht dann in etwa so aus:

Die Lebenslaufvorlage kann man auch “nur” für die Publikationslisten nutzen.

Die LaTeX-Datei ändert sich dann entsprechend in:

\documentclass[a4paper,% DIN A4-Papier
            12pt] % 12er Schrift
            {moderncv} % Lebenslauf-Klasse
\setcounter{tocdepth}{3} 
\usepackage{geometry}
\geometry{a4paper,left=25mm,right=20mm, bottom=30mm}
\usepackage[T1]{fontenc}        % Schriftverbesserung
\usepackage[ngerman]{babel} % Deutscher Satzbau
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{wrapfig}
\usepackage{times} 
% Biblatex with BIBER---------------------------------
\usepackage[style=apa,sortcites=true,sorting=ydnt,backend=biber]{biblatex}
\DeclareLanguageMapping{ngerman}{ngerman-apa}
\addbibresource{Publikationsliste.bib}

%-----------------------------------------------------
% hebe mich als Autoren hervor
% erfordert manuelle Bearbeitung der .bib-Datei,
% ergänze bei jedem Eintrag
%     author+an = {3=highlight},
% und ersetze die "3" durch deine Position
% in der Autorenreihe
\renewcommand*{\mkbibnamegiven}[1]{%
  \ifitemannotation{highlight}
    {\textbf{#1}}
    {#1}}

\renewcommand*{\mkbibnamefamily}[1]{%
  \ifitemannotation{highlight}
    {\textbf{#1}}
    {#1}}
%-----------------------------------------------------

\usepackage{lastpage}
\rfoot{\textit{\small{\thepage/\pageref{LastPage}}}}
\moderncvtheme{classic}  %classic, casual, empty

\firstname{Albert}
\familyname{Hastig} 
\address{Professor für Alles\\Hochschule Schalkenstein\\}{Campus West}
\mobile{++49-155-555 555 66}
\email{professpr@hastig.de}
\photo[64pt][0.4pt]{foto.png}   
\title{Prof. Dr. rer. nat.}
%%%%%%%%%%%%%
\begin{document}
\maketitle

\begin{center}
\Huge \textbf{Publikationsliste}\normalsize\\[2mm] Stand: \today
\end{center}
\bigskip


%----------CAVE ! --------------------------------------------
% this "\nocite{*}" command has to be set. 
% it will mark all non-cited entries for bibliography.
% Otherwise, you will get "empty bibliography"
\nocite{*}
%-------------------------------------------------------------
\printbibliography[keyword={journal}, title={Zeitschriftenartikel (peer-reviewed)}]

\printbibliography[keyword={buch}, title={Bücher}]

\printbibliography[keyword={buchkapitel}, title={Buchkapitel}]

\printbibliography[keyword={konferenz}, title={Konferenzbeiträge (peer-reviewed)}]

\end{document}

Das Dokument sieht dann in etwa so aus: