Wie erwähnt besitze ich das Autoradio JVC KD-R411 (leider noch immer ohne Blende). Wenn ich nun einen USB-Stick einstecke, werden die Musiktitel scheinbar in zufälliger Reihenfolge wiedergegeben. Das Radio hält sich weder an die ID3-Tags noch an die alphabetischen Dateinamen. Das ist vor allem bei Hörbüchern sehr unangenehm, da man ja gerade hier auf die richtige Abspiel-Reihenfolge angewiesen ist.

Es hat etwas länger gedauert bis ich herausgefunden habe, dass die Titel immer in der Reihenfolge abgespielt werden, in welcher sie auf den Stick kopiert wurden. Dies erklärt auch, warum das Problem bei MP3-CDs nicht auftritt, denn CD-Inhalte werden immer in alphabetischer Reihenfolge gebrannt. Wenn man aber beispielsweise einen Ordner zum Kopieren “einfach nur” auf den Stick (oder irgendeinen anderen Ordner) zieht, dann werden die enthalten Titel (egal ob unter Windows, Mac (Finder) oder Linux (Nautilus)) eben nicht alphabetisch kopiert, sondern (scheinbar) zufällig.

Ich benutze hier Linux (namentlich Ubuntu), und für den Auto-USB-Stick verwende ich jetzt den Midnight Commander. Dieses Kommandozeilen-Tool ist sehr schnell per

`sudo apt-get install mc`

installiert, und wenn man mittels mc Dateien auswählt und kopiert, dann geht das immer in alphabetischer Reihenfolge von statten. Somit werden auch die Titel am Autoradio in “richtiger” Reihenfolge abgespielt.

Sind allerdings bereits jede Menge Daten auf dem Stick, kann man mittels FATSort über den Stick drüberbügeln und dabei alle Dateien (auch rekursiv) alphabetisch umsortieren.

Also ganz ehrlich, den Jungs, die die Firmware für das Radio geschrieben haben, sollte man das Dingen um die Ohren hauen…