Ich besitze eine QNAP TS-219P-NAS-Station. Auf dieser habe ich einige “Share-Folders” erstellt und per NFS für bestimmte IPs (meine Ubuntu-Kisten) freigegeben. Meine Ubuntu-Kisten sollen nun diese Share-Folder mittels [nfs](http://wiki.ubuntuusers.de/nfs) einbinden.

Zunächst installiert man auf Ubuntu das Paket nfs-common per

sudo apt-get install nfs-common

Anschließend erstellt man einen Mountpunkt, unter welchem ein Share-Folder erreichbar sein soll. Ich nehme da mal /media/NAS

sudo mkdir /media/NAS

Dann gehen die Dateirechte dieses Ornders an den User produnis (das bin ich :) )

sudo chown produnis:produnis /media/NAS

Jetzt soll ein Share-Folder eingebunden werden. Eine Auflistung aller am NAS verfügbaren Share-Folder bringt der Befehl

showmount -e IP_DER_NASSTATION

In meinem Fall ist das

showmount -e 192.168.0.123

Das liefert dann bei mir folgende Liste

produnis@hoerspiel:~$ showmount -e 192.168.0.123
Export list for 192.168.0.123:
/Web                    
/Usb                    
/USBDisk1               
/Recordings             
/Public                 
/Produnis               
/Network Recycle Bin 2  
/Network Recycle Bin 1  
/Multimedia                 
/Download      

Wenn man nun beispielsweise den Share-Folder “Public” einbinden möchte, lautet der Befehl:

sudo mount 192.168.0.123:/Public /media/NAS

Um die Bindung zu lösen, wird folgender Befehl verwendet:

sudo umount /media/NAS