Seit Ubuntu Karmic Koala (9.10) sind standarmäßig alle GNOME-Icons in den Menüleisten abgeschaltet. Dies liegt nicht direkt an UBUNTU, sondern an GNOME. Wie auch immer, man kann die Icons mit folgendem Befehl wieder aktivieren…

`gconftool-2 -s --type bool /desktop/gnome/interface/menus_have_icons true`

…und auch wieder deaktivieren

`gconftool-2 -s --type bool /desktop/gnome/interface/menus_have_icons false`

Natürlich funktioniert diese Methode auch unter Lucid Lynx.