Erfahrungen mit extremaudio.de

Ich fahre einen Ford Focus Finesse Baujahr 2002. In diesem war immernoch das “Standard”-CD-Radio Visteon 6000 CD verbaut.

Ich hätte nun gerne ein neues Radio, mit welchem ich sowohl MP3-CDs als auch MP3 per USB-Stick abspielen kann. Ein recht günstiges ist das JVC KD-R411. Da mein Ford eine fest verbaute Lenkradfernbedienung hat, über welche man die Lautstärke regulieren sowie die Tracks vor- und zurücksetzen kann, benötige ich zu dem Radio einen passenden Adapter, so dass ich die Fernbedienung weiter benutzen kann.
Da das neue Radio kleiner (ISO) ist als das Ford-Werksradio (Doppel-ISO), benötige ich also auch noch eine passende Blende.

 

25.02.2010

Im Netz habe ich den Shop www.extremaudio.de (Inhaber: Thorsten Immekus) entdeckt. In meiner ersten Mail habe ich meine “Autodaten” und das gewünschte Radio genannt, und nach einem passenden Adapter sowie einer dazugehörigen Blende gefragt.

 

26.02.2010

Am nächsten Tag erhalte ich eine freundliche Antwort von Thorsten Immekus, in welcher der passende Adapter ACV 42-FO-901 -> JVC [1] sowie die Blende [2] vorgeschlagen werden.
Ich stimme per Mail zu, bestelle somit Radio, Adapter und Blende, und überweise den Gesamtbetrag per PayPal. Per Mail wird mir mitgeteilt, dass die Ware “schnellstens” versendet würde. Auf der Webseite steht, dass bezahlte Bestellungen vor 12:00 Uhr noch am selben Tag versendet würden. Dies trifft in meinem Fall zu. Wenn man den normalen Wahnsinn der Post mit einrechnet, sollte die Ware also spätestens am 02.03. (Dienstag) hier eintreffen.

 

02.03.2010

Leider ist noch nichts angekommen. Ich frage kurz per Mail bei Herrn Immekus nach und erhalte als Antwort, dass der Adapter derzeit nicht im Shop vorliege, und daher auch mein Paket nicht versendet worden sei. Die Ware würde im Laufe der nächsten Woche eintreffen.
Ich ärgere mich ein wenig, denn in den ersten Mails war nicht die Rede davon, dass die Ware nicht vorrätig ist!

 

11.03.2010

Ein Paket ist gekommen. Juchu, das Radio ist drin, der Adapter ist drin, und ein komischer Plastikbeutel, dessen Inhalt mir nichts sagt. Im Beutel befinden sich Lautsprecher-Blenden für Fronttüren des Ford-ESCORT (ich fahre einen Focus und wollte eigentlich eine Radio-Blende). Damit kann ich nun wirklich gar nichts anfangen!
Herr Immekus antwortet, dass da etwas schief gegangen sei, und bittet mich, die falsche Ware zurückzusenden. Im Gegenzug wolle er mir die passende Blende zusenden. Ich fahre also zur Post und schicke die falsche Ware zurück.

 

17.03.2010

Die Blende ist immer noch nicht eingetroffen. Per Mail antwortet mir Herr Immekus knapp:

“die Blende ist schon bei uns Versenden worden.”

Ich frage nach, ob er mir evtl. eine Sendungsverfolgungsnummer sagen könne, damit ich weiß, wann die Ware hier eintreffe. Ich erhalte keine Antwort.
Ich habe die ungute Vermutung, dass auch die Blende derzeit gar nicht vorrätig ist und warte…

 

19.03.2010

Ich teile Herrn Immekus mit, dass die Blende immer noch nicht bei mir eingetroffen sei. Wieder frage ich auch nach einer Sendungsverfolgungsnummer, wieder erhalte ich keine Antwort.

 

22.03.2010

Ich teile Herrn Immekus mit, dass die Blende immer noch nicht bei mir eingetroffen sei. Wieder frage ich auch nach einer Sendungsverfolgungsnummer, wieder erhalte ich keine Antwort.

 

23.03.2010

Wieder nichts. Keine Blende, keine Antwort von Herr Immekus. Ich komme mir ziemlich verarscht vor und habe mich für heute Abend mit meinem Anwalt (alter Schulfreund) verabredet. Der Schaden ist zwar mit “nur” 8,90 Euro relativ gering, aber mir geht es hier ums Prinzip. Ich werde versuchen, vom Kauf zurückzutreten (das ist bei Online-Bestellungen ja eh recht einfach). So kann man doch nicht mit Kunden umgehen. Was mich vor allem nervt, ist diese rauszögern-und-nicht-antworten-Taktik.

Das war auf jeden Fall das letzte Mal, dass ich dort was bestellt habe!!!

 

Fazit

Obwohl ich es besser weiß (siehe Hasan Bakircioglu), bestelle ich per Vorkasse bei mir unbekannten Online-Shops. Zu 95% geht das ja gut, aber wenn’s mal hakt, dann richtig…

This entry was posted in Herr Immer. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Post a comment or leave a trackback.

5 Comments

  1. Lupus
    Posted 23. März 2010 at 15:11 | Permalink

    Danke für den Hinweis,
    ich wollte eben bei extremaudio bestellen. Ich glaub, jetzt lass ich das lieber…

  2. Opel Astra
    Posted 12. November 2010 at 08:45 | Permalink

    Habe ähnlich SCHLECHTE Erfahrungen gemacht.

    Autoradio bestellt, 2 Wochen nicht gehört.
    Nach mehrmaligem mailen eine kurze Antwort bekommen, (in gewohnt schlechtem Deutsch!)
    dass das Radio nicht vorrätig und auch nicht mehr nachbestellbar sei.
    Das Geld wurde zum Glück zurück erstattet.
    Bisher ist über eine Woche vergangen udn das Radio ist immernoch im Olineshop bei extremaudio bestellbar (obwohl physisch nicht vorhabden).

    Echt ganz ganz schwache Leistung von Herrn mmekus

  3. Swantusch
    Posted 9. Juni 2011 at 10:27 | Permalink

    Hallo,geht mir genauso habe im April ein navi für mein Golf bestellt habe bis heute die erforderliche Software nicht erhalten,wie auch bei meinen Vorrednern hinhaltetaktik gehe nun zur Polizei und erstelle Anzeige.

  4. Bartek
    Posted 24. Juni 2011 at 15:11 | Permalink

    Hallo,

    habe auch nur Theater mit diesem Online-Shop gehabt. Ich habe nach langer Zeit (und einer Lieferung meiner Ware an einen falschen Kunden) die Bestellung storniert, da die Ware trotz Status “vorrätig” nach 2 Wochen immernoch nicht versand wurde.

    Gruß

  5. MRCO
    Posted 19. Oktober 2011 at 02:17 | Permalink

    Da bin ich ja echt froh nur 15 km vom Shop entfernt zu wohnen :) bis jetzt noch keine Probleme gehabt. Auch nicht mit Garantiefällen. Wurde immer alles seriös gelöst.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Your email address will never be published.